Neuigkeiten

01.07.2022 Evangelische Heimstiftung Pfalz schließt Suchtkliniken Pfälzerwald und Landau zum 1. Oktober

Rehabilitationszentrum am Donnersberg in Kirchheimbolanden wird gestärkt

Die Evangelische Heimstiftung Pfalz wird zum 1. Oktober 2022 den Betrieb der beiden Fachkliniken für Suchterkrankungen in Hermersbergerhof und Landau einstellen.

„Auch wenn wir unseren Mitarbeitenden und der Öffentlichkeit die geplante Schließung der Fachklinik Pfälzerwald bereits 2015 mitgeteilt haben, bedauern wir, dass wir uns nun tatsächlich hier wie in Landau aus der Rehabilitation Suchtkranker zurückziehen müssen. Aufgrund der geringen Größe dieser beiden Kliniken, die Fachklinik Pfälzerwald verfügt über 34 Vertragsbetten und die Fachklinik Landau über 30 Vertragsbetten, konnten die kontinuierlich steigenden Anforderungen der Kostenträger an Qualität und Struktur seit Jahren nur noch unter größten Anstrengungen sichergestellt werden. Entsprechend konnten beide Kliniken in den letzten 10 Jahren nicht mehr wirtschaftlich geführt werden.“, begründet Ralph Moog, Vorstand Kliniken und Finanzen der Evangelischen Heimstiftung Pfalz, die Entscheidung. „Zudem befinden sich die Klinikbetten fast vollständig in Doppelzimmern, was die Belegung erschwert, weil dies kaum mehr den Wünschen der Patienten entspricht.“, so Moog weiter.

Die dritte Fachklinik der Evangelischen Heimstiftung Pfalz, das Rehabilitationszentrum am Donnersberg in Kirchheimbolanden, wird hingegen weiter betrieben. Diese Einrichtung ist mit 72 Vertragsbetten in einer deutlich besseren Ausgangslage. „Wir wollen uns auf die Suchtrehabilitation in Kirchheimbolanden konzentrieren und die dort vorhandenen freien Kapazitäten auslasten.“, sagt Moog.

07.04.2022 Evangelisches Kinder- und Jugendheim Stauf: Erneute Fahrt an die ukrainische Grenze

Es ist Freitagabend, 1. April 2022, und zum zweiten Mal ist ein Team von Kirchheimbolanden auf dem Weg nach Przymysl, in der Nähe der Grenze zur Ukraine. Unsere 4 Busse werden von unseren Mitarbeitenden randvoll beladen mit Lebensmitteln, Kleidung, Medikamenten, Babynahrung, Decken und Windeln.

03.03.2022 Unsere Unterstützung für die flüchtenden Menschen aus der Ukraine
Die aktuellen Bilder und Berichte in der Weltpresse zur Ukraine sind kaum zu ertragen. „Da muss man was tun!“ ist die Meinung von Frau Martin, Einrichtungsleiterin des Evangelischen Kinder- und Jugendheims Stauf.

Spendenübergabe in den Wichern-Werkstätten: von links: Frau Zepperitz, Zweigstellenleitung; Herr Mehlem, Werkstattrat; Frau Schneider und Frau Schuster, dm-Drogeriemarkt; Herr Schreiber, Einrichtungsleitung

22.12.2021 Wichern-Werkstätten Haßloch freuen sich über Spenden
Die Mitarbeiterinnen der örtlichen Filiale des dm-Drogeriemarktes in Haßloch haben am zu Weihnachten die Wichern-Werkstätten überrascht. Für alle Werkstatt-Beschäftigten wurden Geschenktüten und zusätzlich noch eine Geldspende über 150 € überreicht.


15.10.2021 Neue Jugendhilfeeinrichtung: LIBERI - KiTa-Sozialarbeit im Landkreis Bad Dürkheim

iStock 176794026 mit Bildnachweis 800x530pixelMit dem neuen KiTa-Zukunftsgesetz, das zum 01.07.2021 in Rheinland-Pfalz in Kraft trat, wurde der Grundstein für die KiTa-Sozialarbeit gelegt. Ziele der KiTa-Sozialarbeit sind, gleiche Entwicklungs- und Bildungschancen für Kinder von Anfang, Stärkung der Familien und Kinder mit all den Herausforderungen im Alltag sowie die Vermittlung von hilfreichen Angeboten in der Nähe.

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.