Kinder- und Jugenhilfe bei der EVH-Pfalz


Jugendhof Haßloch: Ausbildungswerkstätten

 

Ausbildungswerkstätten im Jugendhof Haßloch


Ein Beruf, der Spaß macht und Erfüllung bringt, ist die Basis eines selbstbestimmten, unabhängigen und stabilen Lebens. Wir bieten Jugendlichen, die keinen Schulabschluss haben oder wegen ihres auffälligen Verhaltens keine Möglichkeit zu einer betrieblichen Ausbildung auf dem freien Arbeitsmarkt haben, die Chance auf eine überbetriebliche, sozialpädagogisch begleitete Ausbildung in folgenden Berufen:

Metallbauer/in, Fachrichtung Konstruktionstechnik
• Fachwerker/in für Recycling
• Maurer/in
• Maler/in
• Lackierer/in
• Gärtner/in, Fachrichtung Zierpflanzenbau
• Gärtner/in, Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau
• Tischler/in
• Hauswirtschafter/in
• Hauswirtschaftshelfer/in
• Bürokauffrau/-mann
• Kauffrau/-mann für Bürokommunikation

 Die praktische Ausbildung erfolgt in den Lehrwerkstätten auf dem Gelände des Jugendhofs. Für die Vermittlung der Theorie während der Ausbildung befindet sich dort auch eine private Berufsschule.

Die Abnahme der Gesellenprüfungen erfolgt durch die jeweils zuständigen Handwerkskammern. Für die meisten der angebotenen Berufe besteht auch die Möglichkeit einer abgestuften Ausbildung.

 Die Auszubildenden wohnen entweder in einer Außenwohngruppe des Jugendhofs oder werden in eigenen Wohnungen bzw. in ihren Familien von Mitarbeitenden des Ambulanten Dienstes betreut.

 

Zur Startseite der Einrichtung

 

Fachinformationen - bitte hier  klicken

Rechtsgrundlage: SGB VIII § 27/3 i.V. mit § 13 Abs.2

Geschlecht: m/w

Alter: ab 15

Plätze: 60

Die Ausbildungswerkstätten befinden sich auf dem Gelände der Stammeinrichtung. Sie sind nach modernsten Erfordernissen eingerichtet. Die Ausbildung erfolgt realitätsnah, so z.B. durch die Absolvierung von Außenpraktika oder die Ausführung von Privataufträgen in geringfügigem Umfang.

Die sozialpädagogisch orientierte Berufsausbildung findet in eigenen Ausbildungswerkstätten der Einrichtung statt.

Die Ausbildungsinhalte werden nach den entsprechenden Ausbildungsrahmenplänen der Kammern vermittelt. Die Zwischen- und Abschlussprüfungen werden von den entsprechenden Kammern abgenommen.

Ausbildungsbetrieb Schlosserei:
• Metallbauer/in Fachrichtung Konstruktionstechnik
• Fachwerker/in für Recycling
Ausbildungsbetrieb Maurerei:
• Maurer/in
Ausbildungsbetrieb Malerei:
• Maler/in
• Lackierer/in
Ausbildungsbetrieb Gärtnerei:
• Gärtner/in Fachrichtung Zierpflanzenbau
• Gärtner/in Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau
Ausbildungsbetrieb Schreinerei:
• Tischler/in
Ausbildungsbetrieb Hauswirtschaft:
• Hauswirtschafter/in
• Hauswirtschaftshelfer/in
Ausbildungsbetrieb Verwaltung:
• Bürokauffrau/-mann
• Kauffrau/-mann für Bürokommunikation

Übergreifend bieten wir als Zusatzqualifikation die Möglichkeit zum Erwerb des Gabelstaplerführerscheins an.

Zum Ausbildungskonzept gehört eine in der Einrichtung befindliche private Berufsbildende Schule, die eng mit den Ausbildungsbetrieben kooperiert und neben ihrer fachlichen Schulkompetenz sozialpädagogisch arbeitet.

 



Ansprechpartner

Dr. Hans-Jörg Bertsch
Einrichtungsleiter
06324 / 931-134
Ursula Hauck
Ausbildungskoordinatorin
06324 / 931-152

Anschrift

Ausbildungswerkstätten Haßloch
Lindenstraße 100
67454 Haßloch

Telefon: 06324/931-0
Telefax: 06324/980913
E-Mail: jugendhof-hassloch(at)evh-pfalz.de

GPS: N49° 21' 28.4"; O8° 16' 30.9"

So finden Sie uns

Bildergalerie

 

Downloads

Flyer Ausbildung im Jugendhof Haßloch