Kinder- und Jugenhilfe bei der EVH-Pfalz


Jugenddorf Sickingen: Wohngruppe Struwwel

 

Herzlich Willkommen in der Wohngruppe „Struwwel"


Unsere Wohngruppe befindet sich in einem neu renovierten, kindgerecht und gemütlich eingerichteten Einfamilienhaus auf dem Gelände des Jugenddorfs Sickingen. In der Regel leben in unserer Wohngruppe sechs Jungen, für die fünf Einzelzimmer und ein Doppelzimmer zur Verfügung stehen. Die meisten Jungen unserer Wohngruppe besuchen die Förderschule auf dem Gelände des Jugenddorfs.

Jedes Kind hat eine Bezugsbetreuerin oder einen Bezugsbetreuer, die oder der sich speziell um seine persönlichen Belange kümmert und dabei von einem Mitarbeiter unseres heilpädagogisch-psychologischen Fachdienstes unterstützt wird. Unser Wunsch ist es, den Jungen, die zu uns kommen, eine Zeit ihres Lebens zu begleiten und ihnen ein zuverlässiges Zuhause zu bieten, in dem sie sich wohlfühlen, lernen und sich entwickeln können.

Zur Startseite der Einrichtung

 

Fachinformationen - bitte hier  klicken

Die Kinder und Jugendlichen leben in der Regel zwei bis drei Jahre bei uns. „Intensivpäda-gogische Wohngruppe" bedeutet, dass wir eine hohe Anzahl an Betreuern pro Gruppe haben und zusätzlich von einem Mitarbeiter des Fachdienstes betreut werden. Die Wohngruppen haben idealerweise eine Stärke von sechs Kindern.

Unser Betreuungsschlüssel von Erwachsenen zu den Jungen liegt bei 1:1,1.

Prinzipiell ist jede/r Betreuer/in Ansprechpartner für die Bewohner. Jedes Kind hat jedoch auch eine/n Bezugsbetreuer/in, die/der sich nochmals speziell um dessen persönliche Be-lange kümmert.

Zielgruppe

Jungen mit sozialen und emotionalen Störungen, erheblichen schulischen Schwierigkeiten, deren Familiensituation sich als überlastet darstellt und in welcher eine Stärkung des familiä-ren Bezugsystems gewünscht und notwendig ist.

Hierbei handelt es sich häufig um folgende Auffälligkeiten:
• Hyperkinetische Störungen
• Störungen des Sozialverhaltens
• Kinder und Jugendliche mit traumatischen Erfahrungen
• Entwicklungsstörungen
• Teilleistungsstörungen
• Emotionale Störungen
• Lern- und Leistungsstörungen


Leistungsangebot


Unser Wunsch ist es, Kinder und Jugendliche unter Berücksichtigung ihrer individuellen Persönlichkeit, Fähigkeiten und Lebenslage, eine Zeit ihres Lebens zu begleiten und ihnen ein zuverlässiges Zuhause zu bieten, in dem sie sich wohlfühlen, lernen und sich entwickeln können. Im Idealfall bereiten wir die Kinder und Jugendlichen auf eine Rückkehr in ihre Herkunftsfamilie oder auf ein Leben in Selbstständigkeit vor.

Unser oberstes Ziel in der Arbeit mit den uns Anvertrauten ist die Entwicklung einer vertrau-ensvollen und tragfähigen Beziehung, die auch den alltäglichen Konflikten und Auseinander-setzungen standhält. Durch einen klar strukturierten Alltag schaffen wir günstige Rahmenbe-dingungen für Lernprozesse und Persönlichkeitsentwicklung, was auch durch eine sinnvolle und abwechslungsreiche Freizeitgestaltung gefördert wird.

Es ist uns ein großes Anliegen, Kinder in das öffentliche Leben zu integrieren. Zunächst geschieht dies durch Aktivitäten außerhalb des Jugenddorfes in der Gruppe. Mit zunehmendem Grad der Verselbstständigung ist es möglich, Kinder in ortansässige Vereine einzugliedern und so den Weg für die Teilhabe an der Gesellschaft zu ebnen. Wir stehen im direkten Kontakt zu den Eltern, dem sozialen Umfeld und dem Jugendamt, um gemeinsam Lösungen und Ziele zu erarbeiten, die immer wieder an die momentane Situation angepasst werden.

Zur Förderung entwickeln wir einen individuellen Stufenplan (Punkteplan) für jedes Kind, in dem die grundlegenden Ziele festgehalten und Fortschritte kontrolliert werden. Mit jedem Kind wird am Abend eine Reflexion des Tages mithilfe des Stufenplanes durchgeführt. Hierbei findet man gemeinsam Zeit, die Stärken und Schwächen des Verhaltens am Tage zu besprechen. Jedes Kind erhält so eine direkte Rückmeldung über sein gezeigtes Verhalten.

Für die schulische Förderung steht unsere einrichtungsinterne Schule, die Herman-Nohl-Schule. Diese ist eine staatlich anerkannte Ersatzschule mit dem Förderschwerpunkt sozial-emotionale Entwicklung. Zwischen den Wohngruppen und der Schule besteht eine enge Kooperation. Durch gemeinsame Fallbesprechungen werden individuelle schulische Ziele unter Berücksichtigung der aktuellen Lage des Kindes erarbeitet.


Team


Das team der Wohngruppe Struwwel besteht aus einer Erzieherin, zwei Sozialpädagogen, einem Heiler-ziehungspfleger, einer Erziehungshelferin (die sich parallel in einer Ausbildung zur Erzieherin befindet) und einer Praktikantin im Anerkennungsjahr. Wir verfügen über Zusatzqualifikationen als Jugend- & Heimerzieher, Erlebnispädagoge, Hochseilgarten-Trainer, Übungsleiter Klettern & Kanu/Kajak, Systemische Berater, Praxisanleiter Erziehung und Soziales sowie Anleiter Werken und Arbeiten an Maschinen.

Die in der Wohngruppe tätigen Angestellten bilden sich stetig in verschiedenen für unsere Arbeit relevanten Bereichen fort.



Ansprechpartner:

Michael Kuss
Teamkoordination
06333/ 9209-23 bzw. -28

Anschrift

Jugenddorf Sickingen
Wohngruppe Struwwel
Im Rohwald
67714 Waldfischbach-Burgalben

GPS: N49° 17' 15.1"; O7° 38' 44.8"
So finden Sie uns

 

Downloads

Flyer Intensivpädagogische Wohngruppen