Kinder- und Jugenhilfe bei der EVH-Pfalz


Heilpädagogium Schillerhain: Tagesgruppe Ameisenbär

 

Heilpädagogische Tagesgruppe Ameisenbär


Was und wer ist die heilpädagogische Tagesgruppe „Ameisenbär"?

Geborgenheit, Anerkennung und Akzeptanz werden bei uns groß geschrieben. Wir arbeiten intensiv und vertrauensvoll mit unseren Kindern, Jugendlichen und deren Familien zusammen.

Erfahrene und engagierte Fachkräfte tragen mit Offenheit, Einfühlungsvermögen und Spaß an der Arbeit zu einer erfolgreichen Hilfe zur Erziehung bei.
In verschiedenen AGs und bei Ausflügen lernen die Kinder und Jugendlichen, ihre Freizeit sinnvoll zu gestalten.

Zur Startseite der Einrichtung

 

Fachinformationen - bitte hier klicken

Leistungsart: teilstationär

Rechtsgrundlage: SGB VIII § 27 i. V. mit § 32; § 35a

Geschlecht: m/w

Alter: 7 - 15 Jahre

Plätze: 8

Im Rahmen der Hilfen zur Erziehung gemäß § 32 SGB VIII werden in der Heilpädagogischen Tagesgruppe in Kirchheimbolanden 8 Jungen und Mädchen im schulpflichtigen Alter betreut.
Aufgenommen werden Kinder und Jugendliche mit Auffälligkeiten im Sozial-, Lern- und Leistungsverhalten sowie mit Beeinträchtigungen im emotionalen, psychomotorischen und psychosomatischen Bereich.

Eine feste Tages- und Wochenstruktur kennzeichnet von Montag bis Freitag den Alltag der Kinder und Jugendlichen. Pädagogische und therapeutische Angebote sind am Bedarf der Kinder und Jugendlichen orientiert.

Die Arbeit mit den Stärken, Fähigkeiten und Ressourcen der Kinder und Jugendlichen sowie der lösungsorientierte Ansatz sind Maxime unserer Betreuung.

Die Zielsetzung und das differenzierte Vorgehen werden im Rahmen der individuellen Hilfeplanung unter Beteiligung der Kinder und Jugendlichen, entsprechend ihrem Alter und Entwicklungsstand sowie deren Familien und den VertreterInnen der Jugendämter festgelegt. Unter systemischen Gesichtspunkten soll dabei ein besonderes Augenmerk auf die Zusammenarbeit mit den Eltern, Familien und / oder sonstigen wichtigen Bezugspersonen der Betreuten gelegt werden.

Auf der Grundlage des Sonderpädagogischen Gutachtens wurde ein besonderer schulischer Förderbedarf, mit dem Förderschwerpunkt sozial-emotionale Entwicklung, festgestellt. Die Mädchen und Jungen sind daher Schülerinnen und Schüler Herman-Nohl-Schule (Heimschule).

Die sozial- und sonderpädagogischen Konzepte der Jugendhilfe und der Schule werden eng aufeinander abgestimmt und durch gezielte therapeutische Interventionen Seitens des Psychologisch-Therapeutischen Dienstes ergänzt. Im Einzelnen sind dies:
• Individuelle Erziehungs- und Förderpläne;
• Individuelle therapeutische Interventionen, heilpädagogische Förderung und Trainingsmaß-nahmen;
• Soziales Lernen in der Gruppe;
• Freizeit- und erlebnispädagogische Angebote in der Gruppe;
• Schulische Förderung;
• Systemische Familienarbeit.

Die Betreuung der Kinder und Jugendlichen erfolgt durch zwei pädagogische Fachkräfte, wobei die Fachkräfte der Tagesgruppe eng mit den KollegInnen des Psychologisch–Therapeutischen Dienstes, der Leitung sowie MitarbeiterInnen der Verwaltung, Hauswirtschaft, des Medizinischen sowie des Technischen Dienstes zusammenarbeiten.
Die Betreuung während der Mittagspause wird von den pädagogischen Fachkräften der Herman-Nohl-Schule durchgeführt.

Die Tagesgruppe sowie die Herman-Nohl-Schule befinden sich auf dem Gelände der Stammeinrichtung in Kirchheimbolanden.

Die Kinder und Jugendlichen werden durch den Fahrdienst der Einrichtung morgens zu Hause abgeholt und am Abend (17.30 Uhr) wieder in ihre Familien zurückgebracht.

 

Ansprechpartner:

Anschrift

Heilpädagogium Schillerhain
Tagesgruppe Ameisenbär
Schillerhain
67292 Kirchheimbolanden

Telefon: 06352 / 408-0
Telefax: 06352 / 408-225
E-Mail: hp-schillerhain(at)evh-pfalz.de

GPS: N49° 39' 33.8"; O7° 59' 58.8"
So finden Sie uns

Bildergalerie