Kinder- und Jugenhilfe bei der EVH-Pfalz


Heilpädagogium Schillerhain: Psychologisch-Therapeutischer Dienst

 

Psychologisch-Therapeutischer Dienst (PTD)


Mit unserem Psychologisch-Therapeutischen Dienst wollen wir vor allem Ihnen und Ihren Kindern ein hilfreiches Unterstützungsangebot unterbreiten. Indem wir Ihnen und Ihren Kindern Begleitung in Form von Diagnostik, Therapie und Familienberatung anbieten, unterstützen wir Sie dabei, Ihre eigenen Perspektiven zu erarbeiten.

Außerdem beraten und schulen wir die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Wohn- und Tagesgruppen , sowie die Lehrkräfte der Schule und arbeiten eng mit Kinder-/Jugendpsychiatern, sowie Fachkliniken zusammen.

Im Psychologisch-Therapeutischen Dienst – dem ersten Gebäude rechts am Eingang der Einrichtung - arbeiten Diplom-Psychologinnen und -Psychologen, eine Heilpädagogin, eine Sozialpädagogin, eine Motopädin und Verwaltungsfachkräfte zusammen.

 

Zur Startseite der Einrichtung


Fachinformationen - bitte hier klicken

Leistungsart: Psychologische Diagnostik/Beratung/Therapie/Heilpädagogische und Mototherapeutische Förderung

Rechtsgrundlage: SGB VIII §27ff.

Der Psychologisch-Therapeutische Dienst ist integrativer Bestandteil des Heilpädagogium Schillerhain. Das Konzept des PTD beinhaltet die fachlich-psychologische Begleitung und Unterstützung der pädagogischen Fachkräfte in den Wohngruppen und in der Schule, sowie die Planung, Koordination und Durchführung von psychologischen und therapeutischen Hilfen für die in der Einrichtung betreuten Kinder, Jugendlichen und deren Familien als zentrale Tätigkeitsschwerpunkte.

Die Organisation des Dienstes sieht zum einen eine klare Zuordnung der Psychologinnen und Psychologen zu bestimmten Betreuungseinheiten und –maßnahmen vor, zum anderen eine Spezialisierung der einzelnen Fachkräfte für bestimmte psychologische Fragestellungen. Ermöglicht wird dies durch ein multiprofessionelles Team – bestehend aus Dipl.-Psychologinnen und -Psychologen, einer Heilpädagogin und einer Motopädin.

Die theoretische Basis der beratenden und therapeutischen Arbeit gründet auf der Verhaltenstheorie, der Systemtheorie und psychodynamischer Konzepte. Es werden folgende therapeutische Verfahren in die Arbeit des PTD integriert:
• Verhaltenstherapie
• Kognitive Therapieansätze
• Systemische Familientherapie und systemische Beratung
• Klinische Hypnotherapie und hypnosystemische Ansätze
• Spieltherapeutische Interventionen
• Neurofeedback Verfahren
• Methoden der psychomotorischen Förderung von verhaltensauffälligen Kindern und Jugendlichen
• Methoden der heilpädagogischen Förderung von verhaltensauffälligen Kindern und Jugendlichen

Diese Methodenvielfalt ermöglicht eine ressourcen- und lösungsorientierte Planung und Durchführung notwendiger therapeutischer Hilfen.

Durch eine kontinuierliche, an neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen orientierten fachlichen Weiterqualifizierung – mittels Teilnahme an Fachtagungen, regelmäßiger kollegialer Intervision im Team, fachlichem Austausch und Fortbildung in jugendhilferelevanten Fragen – wird eine Qualitätssicherung und -entwicklung für den Bereich sichergestellt.

Vor dem Hintergrund eines starken Anstieges seelischer Behinderungen in Verbindung mit psychischen Störungen bei den von uns betreuten Kindern und Jugendlichen wird die Qualifikation zur therapeutischen Unterstützung auch dadurch gewährleistet, dass 3 Psychologinnen bzw. Psychologen über eine Approbation zum Psychologischen Psychotherapeuten oder zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten verfügen.

 

Ansprechpartner:

Sarah Stucky
Leiterin
06352 / 408-241

Anschrift

Heilpädagogium Schillerhain
Psychologisch-Therapeutischer Dienst
Schillerhain
67292 Kirchheimbolanden

Telefon: 06352 / 408-239

GPS: N49° 39' 39.1"; O7° 59' 59.2"
So finden Sie uns


Bildergalerie